Nach Informationen der spanischen Sportzeitung „Sport“ haben die Katalanen bereits ein Angebot für den 26-jährigen Star der kolumbianischen Nationalmannschaft abgegeben, das sich auf rund 25 Millionen Euro belaufen soll. Allerdings fordert der Gomez-Club ein Ablöse in Höhe von etwa 35 Millionen Euro und ist dank eines bis 2017 laufenden Vertrags in der deutlich besseren Verhandlungsposition.

Cuadrado zählt neben dem verletzten Top-Torjäger Falcao zu den Leistungsträgern der Eliteauswahl Kolumbiens, was er beim souveränen 3:0-Sieg im ersten WM-Spiel gegen Griechenland mit zwei Torvorlagen eindrucksvoll unterstreichen konnte. Für die „Fiorentina“ erzielte der Kolumbianer in der vergangenen Saison elf Treffer und bereitete acht weitere Tore vor. Zuletzt wurde Cuadrado auch mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.

Camp Nou in Barcelona

Läuft Cuadrado bald als Spieler des FC Barcelona im Camp Nou auf? (Bild: Maria Rosa Ferre/Wikipedia unter CC BY-SA 2.0)